Das „office 51°7“ bekommt einen Zwilling (17.08.2018)

Nachdem Anfang dieses Jahres das brandneue Bürogebäude office 51°7 direkt an der „Wittener Straße“ auf dem ehemaligen Opel-Gelände eingeweiht wurde, geht nun die Erweiterung um einen 2. Bauabschnitt auf einem Grundstücksteil entlang der Alten Wittener Straße in die Realisierung.

Harpen hat soeben das rd. 4.300 m² große Grundstück von der Bochum Perspektive 2022 erworben und wird hier einen „Zwilling“ zum office 51°7 mit drei Vollgeschossen und einem zusätzlichen Staffelgeschoss errichten.


„Das große Potential dieses Entwicklungsareals Mark 51°7 als zukünftiger Technologie- und Dienstleistungsstandort ist offensichtlich“, so Franz-Josef Peveling, Geschäftsführer der Harpen Unternehmensgruppe, „mit beiden Gebäuden wird eine sehr schöne und moderne Adresse für innovative und technologieorientierte Unternehmen geschaffen. Die Nachfrage nach modernen Büroflächen ist ungebrochen. Wir stehen in Kontakt mit einigen Mietinteressenten“.


Der Baustart für diesen 2. Bauabschnitt ist für das Frühjahr 2019 projektiert, so dass voraussichtlich ab Sommer 2020 die Mietflächen bezogen werden können.


Das Bürogebäude wird ca. 3.000 m² Mietfläche umfassen und bietet ebenso wie das office 51°7 Platz für flexibel teilbare moderne Mieteinheiten. In den Freiflächen werden rund 70 Stellplätze für die zukünftigen Mieter geschaffen. Die Lagegunst des office 51°7 zeichnet sich durch die sehr gute verkehrliche Anbindung, sowohl an das Autobahnnetz wie auch an den städtischen öffentlichen Personennahverkehr, aus.


Informationen zum Objekt und den Mietflächen unter: https://www.office51-7.com/.