Harpen und Duvenbeck feiern die Eröffnung des „Duvenbeck Logistikzentrum Grimberg“ in Herne (26.09.2017)

Gemeinsam mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, dem Oberbürgermeister der Stadt Herne, Dr. Frank Dudda, und weiteren Gästen eröffneten Franz-Josef Peveling, Geschäftsführer der Harpen Unternehmensgruppe, mit Thomas Duvenbeck und Jörg-Uwe Goldbeck, Hauptgeschäftsführer der Goldbeck GmbH, das neue Logistik- und Konsolidierungszentrum in Herne.

Auf rd. 11,5 ha ehemaligem Asbestfabrikgelände ist hier nach nur 9-monatiger Bauzeit ein rd. 25.000 m² großer Hallenkomplex entstanden, der einer Fläche von 6 Fußballfeldern entspricht. Über 32 Hallentore mit jeweils 2 Be-/Entladeplätze werden im 24 h-Betrieb Waren und Komponenten, im Wesentlichen der Automobilindustrie, zwischengelagert, kommissioniert und weitergeleitet. Zu dem Logistikkomplex gehört auch ein neues Verwaltungsgebäude mit rd. 2.200 m² Bürofläche und eine LKW-Stellplatzanlage.

Den Betrieb hat das Logistikzentrum des Bocholter Familienunternehmens Duvenbeck bereits Anfang August aufgenommen. Mit der Fertigstellung des Bürogebäudes vereint das Logistikunternehmen nach seinen Standorten in Bochum und Wuppertal nun abschließend auch die Duisburger Vertretung im Herner Logistikpark an der A 42.

 „Der Standort Herne-Grimberg hat uns mit seiner Zentralität und den Möglichkeiten des trimodalen Anschlusses über Straße, Schiene und Wasser überzeugt. Mit den Flächen- und Umschlagskapazitäten dieses neuen Logistikzentrums können wir im 3-Schicht-Betrieb bis zu 480 LKW-Bewegungen täglich abwickeln und unseren Kunden optimale Liefer- und Serviceleistungen bieten“, so Thomas Duvenbeck, Geschäftsführender Gesellschafter der Thomas Duvenbeck Holding GmbH, mit Sitz in Bocholt. 

„Wir freuen uns, dass sich Duvenbeck und Harpen für die Ansiedlung im Logistik Park Schloss Grimberg entschieden haben. Damit gewinnen wir ca. 400 Arbeitsplätze und einen namhaften Logistikbetrieb für unsere Stadt. Das stärkt unsere Strategie der grünen Infrastruktur“, erklärt Dr. Frank Dudda, Oberbürgermeister der Stadt Herne, anlässlich der Eröffnung.

Auch Franz-Josef Peveling zieht eine positive Bilanz: „Die Zusammenarbeit mit allen Planungs-, Bau- und Projektbeteiligten verlief äußert konstruktiv und engagiert. So konnten wir unserem langjährigen Mietvertragspartner Duvenbeck nur 12 Monate nach Mietvertragsunterzeichnung termingerecht die neue Logistikimmobilie übergeben. Hier hat sich die Goldbeck Systembauweise in hoher Qualität, mit flexiblen und wirtschaftlichen Lösungen bewährt.“

Die Dortmunder Harpen Unternehmensgruppe investiert am Herner Standort rd. 30 Millionen Euro und fokussiert sich in ihrem Wachstums- und Investitionskurs regional und bundesweit auf Logistik-, Büro- und Einzelhandelsimmobilien sowie auf gewerbliche Projektentwicklungen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter:

http://www.harpen.de/immobilien/referenzen/referenz/logistikzentrum-grimberg/info/objekt/